Das Beste an einer Trennung: die un-echten Freunde sind schnell weg

„Ich nehme das Auto und Du die Klobürste, okay?!“

Wenn es um Vermögensausgleich nach einer Trennung geht, fliegen häufig die Fetzen. Besonders kompliziert (und emotional schmerzhaft) wird es jedoch bei gemeinsamen Freunden – schließlich müssen sich Freunde häufig auf eine Seite schlagen und sich entscheiden. Du hast Angst davor, nach der Trennung Freunde zu verlieren? Das musst Du nicht!

Paare, die verheiratet, aber mittlerweile unglaublich unglücklich mit dem Partner sind, trauen sich oft nicht, den entscheidenden Schritt zu machen. Es gibt viele Gründe dafür: Man möchte den Partner trotz allem nicht verlieren, man hat zusammen ein schönes Haus, man hat Kinder und vieles mehr. Kurz gesagt, fühlt man sich von vielem abhängig, als würde man es unbedingt brauchen und könnte nicht ohne es leben.

Heute möchte ich über einen weiteren Grund schreiben, der den Eheleuten häufig Angst macht: Die gemeinsamen Freunde. Denn wenn man sich einmal scheidet, gibt es auch hier zwangsläufig Trennungen. Man kann nicht mehr zusammen in einer großen Gruppe zusammen etwas unternehmen, die Freunde entscheiden sich meist für die eine oder andere Seite.

Überlegen wir: Wenn diese Menschen wirklich Deine Freunde sind, würden sie dann auf die andere Seite überlaufen? Würden sie überhaupt Partei ergreifen, anstatt eine Lösung für beide Seiten zu finden?

 

Natürlich befinden sich auch Eure Freunde in einer schwierigen Situation.

Meist geht die Trennung mit Wut und Streit einher. Aus diesem Grund sind Kompromisse oft unmöglich. Die getrennten Ex-Partner stellen die Gruppe vor eine Wahl: Entweder sie oder ich, entweder ich oder er. Deswegen bleibt Freunden auch oft kein Entscheidungsraum. Auch diese Menschen möchten nicht beide Freunde verlieren. Dem geschiedenen Paar fehlt oft nach der Trennung die Vernunft, derartigen Kindergarten aktiv zu unterbinden.

 

Für Dich, der vielleicht kurz vor einer Trennung steht, können diese Entscheidungen wie ein guter Filter wirken.

Du kannst erkennen, wer aufrichtig Dein Freund ist, und wer es nur wegen Deines Partners war. Was willst Du mit Menschen, die Dich in der Krise verlassen?

Vielleicht verlierst Du einige „Freunde“, wenn Dich eine Trennungssituation erwischt. Und auch wenn ich Deine persönliche Situation noch nicht kenne: Die Klarheit, die auf die Enttäuschung folgt kann wertvoller für ein neues, aufgeräumtes Leben sein, als Dich auf die falschen Menschen zu verlassen.

Lass Dir die schwierige Entscheidung abnehmen, wer es in Dein neues Leben schafft. Du wirst neue Beziehungen bauen. Die anfängliche Unsicherheit, ob Du jemals wieder genug soziale Kontakte haben wirst, ist bald Geschichte.

Wie Du mehr Klarheit über Deine eigenen Prioritäten gewinnen kannst und schnell wieder zu einem Menschen wirst, der Freunde magisch anzieht? Lass mich wissen, ob Dir mein Neujahresgeschenk dabei hilft: https://www.helena-t-jung.com/geschenke

 

Helena with ❤️

Close

30% Complete